Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING) B-C25/30_XF4-XD3_WA_F2_32III/A_42.5_N_Std

Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING) B-C25/30_XF4-XD3_WA_F2_32III/A_42.5_N_Std

Mengenberechnung und Angebot
rückgängig machen!
Gesamtpreis und Frachtkosten
Anfragen und ein individuelles Angebot erhalten! About request a better price

Mit der Anfrage Funktion können Sie:

  • einen besseren Preis anfragen
  • Produkte kaufen, die nur auf Anfrage verkauft werden
  • Befestigungsteile oder Zusatzprodukte zu dem gewählten Produkt anfragen
  • Andere Hersteller als Alternative anfragen
  • Besondere Logistik abklären: z.B. Hochkran, das Anliefern auf eine Insel oder an Orte ohne befestigte Straße

Wenn Sie eine Anfrage absenden, werden unsere Mitarbeiter Ihnen ein individuelles Angebote erstellen, bei dem ggf. nochmal Informationen bei dem Hersteller und Ihnen eingeholt werden.
Diese Prozess kann etwas länger dauern, als ein direkter Kauf, ermöglicht es aber detaillierter auf Ihre Anfragen einzugehen.

Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING) C25/30 XF4|XD3 WA F2 Größtkorn 32 CEM III/A 42,5 N mit Standardfließmittel
Auf Anfrage
Transportbeton bzw Fahrbeton: Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING)
Expositionsklasse XF4:
  • Bei Betonkorrosion durch Frostangriff mit und ohne Taumittel
  • Für eine Umgebung mit hoher Wassersättigung, mit Taumittel
  • Zum Beispiel für Verkehrsflächen, die mit Taumitteln behandelt werden, überwiegend horizontale Bauteile im Spritzwasserbereich von taumittelbehandelten Verkehrsflächen, Räumerlaufbahnen von Kläranlagen, Meerwasserbauteile in der Wasserwechselzone

Expositionsklasse XD3:
  • Bei Bewehrungskorrosion durch Chloride (außer Meerwasser)
  • Für eine wechselnd nasse und trockene Umgebung
  • Zum Beispiel für Teile von Brücken mit häufger Spritzwasserbeanspruchung, Fahrbahndecken, befahrene Verkehrsflächen mit rissevermeidenden Bauweisen ohne Oberflächenschutz oder ohne Abdichtung (mit Instandhaltungsplan nach DAfStb-Instandsetzungsrichtlinie gemäß DIN EN 1992-1-1/NA/A1), befahrene Verkehrsflächen mit dauerhaftem lokalen Schutz von Rissen (ebenso mit Instandhaltungsplan, lokalen Schutz beachten)

Feuchtigkeitsklasse WA:
  • Bei Betonkorrosion infolge Alkali-Kieselsäure-Reaktion
  • Beton, der während der Nutzung häufig oder längere Zeit feucht ist und zusätzlich häufiger oder langzeitiger Alkalizufuhr von außen ausgesetzt ist
  • Bauteile mit Meerwassereinwirkung, Bauteile mitTausalzeinwirkung ohne zusätzliche hohe dynamische Beanspruchung (z. B. Spritzwasserbereiche, Fahr- und Stellflächen in Parkhäusern), Bauteile von Industriebauten und landwirtschaftlichen Bauwerken mit Alkalisalzeinwirkung  (z. B. Güllebehälter)

Ausbreitmaßklasse F2: Ausbreitmaß 350 bis 410mm (plastisch)
Zementsorte: CEM III/A 42,5 N
Weitere Betonsorten auf Anfrage:
  • Leichtbeton
  • Schwerbeton
  • Farbbeton
  • Druckfestigkeitsklassen bis Hochfestem Beton C100//C115
  • Expositionsklassen bis XC4/XD3/XS3/XF4/XA3/XM3
  • Individualanfertigungen

    Transportbeton bzw Fahrbeton: Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING)
    Expositionsklasse XF4:
    • Bei Betonkorrosion durch Frostangriff mit und ohne Taumittel
    • Für eine Umgebung mit hoher Wassersättigung, mit Taumittel
    • Zum Beispiel für Verkehrsflächen, die mit Taumitteln behandelt werden, überwiegend horizontale Bauteile im Spritzwasserbereich von taumittelbehandelten Verkehrsflächen, Räumerlaufbahnen von Kläranlagen, Meerwasserbauteile in der Wasserwechselzone

    Expositionsklasse XD3:
    • Bei Bewehrungskorrosion durch Chloride (außer Meerwasser)
    • Für eine wechselnd nasse und trockene Umgebung
    • Zum Beispiel für Teile von Brücken mit häufger Spritzwasserbeanspruchung, Fahrbahndecken, befahrene Verkehrsflächen mit rissevermeidenden Bauweisen ohne Oberflächenschutz oder ohne Abdichtung (mit Instandhaltungsplan nach DAfStb-Instandsetzungsrichtlinie gemäß DIN EN 1992-1-1/NA/A1), befahrene Verkehrsflächen mit dauerhaftem lokalen Schutz von Rissen (ebenso mit Instandhaltungsplan, lokalen Schutz beachten)

    Feuchtigkeitsklasse WA:
    • Bei Betonkorrosion infolge Alkali-Kieselsäure-Reaktion
    • Beton, der während der Nutzung häufig oder längere Zeit feucht ist und zusätzlich häufiger oder langzeitiger Alkalizufuhr von außen ausgesetzt ist
    • Bauteile mit Meerwassereinwirkung, Bauteile mitTausalzeinwirkung ohne zusätzliche hohe dynamische Beanspruchung (z. B. Spritzwasserbereiche, Fahr- und Stellflächen in Parkhäusern), Bauteile von Industriebauten und landwirtschaftlichen Bauwerken mit Alkalisalzeinwirkung  (z. B. Güllebehälter)

    Ausbreitmaßklasse F2: Ausbreitmaß 350 bis 410mm (plastisch)
    Zementsorte: CEM III/A 42,5 N
    Weitere Betonsorten auf Anfrage:
    • Leichtbeton
    • Schwerbeton
    • Farbbeton
    • Druckfestigkeitsklassen bis Hochfestem Beton C100//C115
    • Expositionsklassen bis XC4/XD3/XS3/XF4/XA3/XM3
    • Individualanfertigungen

      Details

      SKUBOBBBeton-1177@1
      Hersteller SKUBeton-1177
      Zustandneu

      Größe

      Genaue GrößeGrößtkorn 32

      Optik

      FarbeGrau
      FarbgestaltungUni
      Genaue FarbeZementsorte CEM III/A 42.5 N

      Technik

      Variantemit Standardfließmittel
      MaterialBeton
      Normen
      • DIN EN 206-1
      • DIN1045-2
      ZementsorteCEM III/A 42,5 N Stück
      DruckfestigkeitsklasseC25/30
      Expositionsklasse
      • XD3
      • XF4
      FeuchtigkeitsklasseWA Stück
      AusbreitmaßklassenF2 Stück
      Größtkorn32 Stück
      Stellen Sie eine Frage über: Kappenbeton (Transportbeton nach ZTV-ING) B-C25/30_XF4-XD3_WA_F2_32III/A_42.5_N_Std