Profihersteller zu Top-Preisen Rechnungskauf mit bis zu 90 Tagen Zahlungsziel Echte Frachtpreise SSL-Verschlüsselung

DIEPHAUS BETONWERK GMBH

Die Marke Diephaus

 

Werksteinspezialist mit Gespür für Trends und Innovationen

Seit Gründung des Baufachgeschäftes im Jahr 1932, entwickelte sich die DIEPHAUS Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Vechta zum bundesweiten Marktführer unter den Werksteinherstellern.

Heute ist sie nicht nur ein äußerst erfolgreiches Familienunternehmen, sondern auch eine starke, etablierte Marke. Der eigene Anspruch, den Puls der Zeit immer etwas früher zu fühlen als andere, sicherte DIEPHAUS die marktführende Position. Indem die Unternehmensgruppe Gespür für innovative Ideen bewies, erkannte sie aktuelle Trends sehr früh und etablierte neue Produkte rechtzeitig am Markt.

Nicht zu Letzt gelang dies durch intensive Entwicklungs- und Forschungsprozesse, in denen eine enge Zusammenarbeit zwischen den Entwicklungsteams, dem breiten Netz an Außendienstlern und den Partnern aus der Baustoffbranche im Fokus steht. Dabei immer im Blick sind auch regionale Unterschiede in den Vorlieben der Verbraucher, die im vielfältigen Produktsortiment berücksichtigt werden.

Patentierte Technik und herausragende Optik als Alleinstellungsmerkmal

Die DIEPHAUS Unternehmensgruppe bietet den Kunden eine Symbiose aus schönem Design und patentierter Technik. Damit wird eine auf anwenderfreundliche Innovationen ausgerichtete Strategie verfolgt, die bei Gartenbauern, Landschaftsplanern, Architekten und Endverbrauchern aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland gleichermaßen gut ankommt.

Das Produktportfolie der Marke DIEPHAUS beinhaltet Komplettprogramme aus Platten, Pflastersteinen, Mauern, Stufen und Hang-und Randbefestigungen in einer umfangreichen Farben- und Formatvielfalt, der man die patentierte Technik auf den ersten Blick kaum ansieht.

Moderne Versickerungstechnik, die dank anspruchsvollem Design im Inneren des Pflastersteins verborgen bleibt oder das DIEPHAUS eigene Werksteinprogramm mit dem PEARL Effekt sind nur zwei Beispiele für patentierte und anschauliche Trends, die die Unternehmensgruppe setzt. Berücksichtigung finden dabei auch immer wirtschaftlich-ökologische Aspekte und höchste Qualitätsstandards, die durch Güteschutz und DIN-Normen gewährleistet werden.

Eine nationale Marke mit regionalem Bezug

Mit handwerklichem Können, jeder Menge Erfahrung und nicht abnehmender Begeisterung für neue Ideen ist es der DIEPHAUS Unternehmensgruppe erfolgreich gelungen, eindrucksvolles Design mit den wirtschaftlich und ökologisch vorteilhaften Eigenschaften des Werkstoffs Beton zu verbinden. Wetterbeständigkeit, sehr hohe Belastbarkeit und pflegeleichte Reinigung sind Eigenschaften, die untrennbar mit der Marke „made by DIEPHAUS“ verbunden sind.

Ebenso verbunden ist DIEPHAUS mit dem Oldenburger Münsterland, wo 1932 in Vechta der Grundstein für das niedersächsische Familienunternehmen gelegt wurde. Auf einer Betriebsfläche von 20 ha, steht hier heute eines der größten Betonwarenwerke Deutschlands. Zwar operiert das Unternehmen inzwischen deutschlandweit an sechs Standorten, dennoch ist und bleibt DIEPHAUS mit Vechta fest verwurzelt.

Die Standorte in Niedersachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt sind allesamt hochtechnologisiert, wodurch die Produktivität und beste Liefermöglichkeiten deutschlandweit und ins benachbarte Ausland garantiert werden können.

 

Tradition

Ein Unternehmen mit Familientradition

Im Jahr 2007 feierte das Unternehmen DIEPHAUS Betonwerk 75-jähriges Firmenjubiläum. Die beachtliche Entwicklung von einem kleinen Maurerbetrieb zu einem leistungsstarken, mittelständischen Unternehmen begann 1932; einer schwierigen Zeit, beherrscht von Arbeitslosigkeit und sozialer Not, in der Theodor Diephaus den Mut fasste, sich selbstständig zu machen.

Dank einer gehörigen Portion Pioniergeist und vieler guter Ideen gewann das Unternehmen rasch an Größe und Renommee. Der Gründer und seine beiden Söhne Theodor und Bernard, die den Betrieb 1946 nach dem Tod des Firmengründers übernahmen, waren echte Tüftler, stets auf der Suche nach Neuem, nach dem Besonderen. Sie erhielten Patente für ihre Produkte, sie probierten Neues aus, sie produzierten Blumenschalen und andere Sonderanfertigungen aus Beton. Es wurden Steine und Platten hergestellt, Maschinen und Einrichtungen geschaffen, so dass sich das Unternehmen stetig weiter entwickelt.

Heute führen Arnd, Christian und Theo jr. Diephaus das erfolgreiche Familienunternehmen in vierter Generation. Aus dem kleinen Baugeschäft hat sich ein Unternehmen entwickelt, das an fünf Standorten in Vechta, Wörth, Schopsdorf, Munderkingen und Muttensweiler außergewöhnliche Werksteinprodukte produziert.

Entwicklung - 1932 bis heute

1932 PIONIERGEIST
Theodor Diephaus legt mit der Eröffnung eines Baugeschäftes in der Hagener Straße, Vechta den Grundstein für das erfolgreiche Familienunternehmen.

1948 UMZUG
Neuer Firmensitz wird das ehemalige Flugplatzgelände in Vechta.

1952 PRODUKTIVITÄT
DIEPHAUS beginnt mit der eigenen Herstellung von Bimsmauersteinen und Deckensteinen, 3 Jahre später erweitern Schwerbeton, Bossensteine, Trockenmauern, Giebelplatten und Gehwegplatten das Angebot.

1964 STANDORTWECHSEL
Der Betrieb findet an der Lohner Straße seinen endgültigen Standort. Damalige Größe: 15.000m².

1972 MEILENSTEIN
DIEPHAUS entwickelt erstmals Betonwerksteinprodukte.

1977 HIGH-TECH
Die erste computergesteuerte Pflastersteinanlage kommt zum Einsatz.

1992 WACHSTUM
Die Betriebsfläche wächst kontinuierlich: zunächst auf 70.000 m², sieben Jahre später sogar auf 110.000 m².

1995 ZUWACHS I
Errichtung des Zweigwerkes in Schopsdorf (Sachsen-Anhalt).

2002 ZUWACHS II

Übernahme des Werkes in Wörth (Bayern) mit zwei Standorten.

2004 INNOVATIONEN

Neue Ideen „made by DIEPHAUS“: Produkt-Highlights sind u.a. die ersten Nanotech-Platten sowie die beschichteten Betonwerksteinplatten „Die Belgische“.

2007 FEIERLICHKEITEN
Das Unternehmen feiert sein 75-jähriges Jubiläum.

2008 ZUWACHS III
Übernahme der Betonwerke Reinschütz in Munderkingen und Muttensweiler.

2013 WACHSTUM
Errichtung einer Pflastersteinanlage im Werk Vechta zur hochtechnologischen Produktion von Betonwaren.

2016 WACHSTUM
Die Betriebsfläche wächst auf 680.000 m² / Errichtung eines neuen Pflasterwerks im Werk Wörth.

2017 NEUBAU
Das Werk Vechta erhält ein neues hochmodernes Gebäude für die Disposition.

2018 WACHSTUM
Neue Produktionsstätte für bewehrte L-Steine im Werk Vechta / Umbau des Mischturms ebenfalls in Vechta.

2019 ZUWACHS IV
Übernahme eines Betownerks in Tröstau (Bayern). Erweiterung der Betriebsfläche dort von 28.000 m² auf 41.200 m².

 

Ausgezeichnete Qualität

Die vielfachen Auszeichnungen von DIEPHAUS Produkten mit den national und international renommiertesten design- und innovativpreisen sind ein Beweis dafür: die diepHaus Qualität ist weit mehr als nur ein Versprechen. das gilt sowohl für die farb- und formgebung, für innovative Herstellungstechniken wie für die alltagstauglichkeit unserer produktideen: die unabhängige prüfung von festigkeit, frostbeständigkeit und Maßeinheiten innerhalb der Toleranzgrenzen sind für unsere produkte genauso selbstverständlich wie BG-prüfzeichen und prüfzeugnisse über abriebklassen, rutschhemmung oder Versickerungsleistungen. darauf können sie sich verlassen!

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden