Profihersteller zu Top-Preisen Rechnungskauf mit bis zu 90 Tagen Zahlungsziel Echte Frachtpreise SSL-Verschlüsselung
store banner

Rehau

Unternehmen

Als Premiummarke für polymerbasierte Lösungen ist REHAU in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie international führend. Kontinuierliches Wachstum generieren wir aus eigener Kraft – mit Innovationsstärke und Kompetenz in der Oberflächentechnik sowie der Material- und Systementwicklung. Rund 20.000 Mitarbeiter engagieren sich weltweit an 170 Standorten für den Erfolg unseres unabhängigen Familienunternehmens.

 

Nachhaltig, leidenschaftlich, innovativ

REHAU steht für Zukunft. Denn als Familienunternehmen denken und handeln wir generationsübergreifend mit Weitsicht – und nach dem Gebot der Nachhaltigkeit. Lesen Sie in unserem digitalen Nachhaltigkeitsbericht, wie wir uns ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit stellen.

Unlimited Polymer Solutions

Für energieeffizientes Bauen, Nutzung regenerativer Energien und Wassermanagement ebenso wie für die Mobilität und Future Living initiiert REHAU nachhaltige Beiträge für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen von morgen. Kompetenz und Innovationsfreude haben uns zum führenden System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie gemacht. Dank der Kombination aus hoher Entwicklungsleistung und starken dezentralen Vertriebs- und Serviceorganisationen gehören wir zu den TOP-Anbietern am Markt. Höchste Professionalität von der Materialentwicklung bis zur Ausführung sowie die Leidenschaft für das faszinierende unbegrenzte Nutzenpotenzial polymerer Werkstoffe sind für uns Grundvoraussetzung, um als führende Premiummarke weltweit erfolgreich zu sein.

Das treibt uns an

Seit Firmengründung ist das Bestreben von REHAU, mit individuellen Rezepturen von Kunststoffen neue Anwendungsgebiete zu erschließen. Unser Ansatz: Herkömmliche Werkstoffe durch leistungsfähigere Polymere abzulösen und mit kreativen Systemlösungen Mehrwerte zum Nutzen unserer Kunden zu bieten.

An mehr als 170 Standorten tragen rund 20.000 Mitarbeiter in 54 Ländern zu Wachstum und Erfolg unseres Unternehmens bei. Auf fünf Kontinenten baut REHAU sein Netzwerk kontinuierlich aus, um als Partner vor Ort tätig zu sein. Auch in Zukunft will unser Familienunternehmen unabhängig bleiben und sich an mittel- und langfristigen Zielen orientieren, statt den kurzfristigen Gewinn in den Vordergrund zu stellen. Unsere Aktivitäten richten wir daher schon heute an den Zukunftsthemen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Wassermanagement, Mobilität und Future Living aus.

Technik

Spezialisiert und leistungsstark

Unsere Ingenieure und Techniker begleiten ein Produkt von der Entwicklung bis zum Einbau und zur Anwendung. Unsere Verfahrenstechnik führt Produkte bis zur Serienreife und optimiert Herstellungsprozesse. Daran haben auch unsere spezialisierten und gut organisierten Produktionswerke erheblichen Anteil. Darüber hinaus organisieren wir optimale Rahmenbedingungen, wie beispielsweise die Logistik bis hin zur Lieferung just in time.Mit der gezielten Weiterbearbeitung polymerer Werkstoffe lassen sich unterschiedliche Produkteigenschaften realisieren. Unsere maschinentechnischen Bereiche verfügen über eine breite Vielfalt moderner Bearbeitungsverfahren. Dort sorgen hochspezialisierte Entwicklungsingenieure und Techniker für die nötige Abstimmung mit dem Auftraggeber.Im firmeneigenen Werkzeugbau setzen sich Werkzeugbauer und Ingenieure für bestmögliche Ergebnisse ein. Sie verfügen über Erfahrungsvorsprung und modernste Maschinen. Unser Erfolgsgarant sind ideale Rahmenbedingungen und enge Teamarbeit von Fachleuten aus allen Ebenen.

Polymerverarbeitung

REHAU verarbeitet eine Vielzahl von Polymeren

  • Im Extrusionsverfahren zu jedem fertigungstechnisch möglichen Querschnitt

  • Im Spritzgussverfahren zu Teilen auf Maschinen mit Schließkräften von 200 kN bis 40.000 kN

  • Auch unter Einsatz der Sonderverfahren Gasinnendrucktechnik, Zwei-Komponenten-Spritzguss, Hinterspritzen

  • Im Extrusionsblasverfahren zu Teilen von 1,5 bis 250 Liter Volumen vorzugsweise für Luftführungssysteme, lackierte Heckspoiler und Wasserbehälter für die Autoindustrie

  • Im Schaumblasverfahren, einer neuartigen Form des Blasformens, das zu den wirtschaftlichsten Verfahren zur Herstellung von isolierten Luftführungen überhaupt gehört

Konfektion/Lackierung

Die bei REHAU eingesetzten Nachbearbeitungsverfahren sind breit gefächert, Schwerpunkte sind:

  • Lackierung vorzugsweise für Außenanbauteile der Automobilindustrie in allen Wagenfarben

  • Oberflächenveredelung durch Beschichten, Kaschieren und Bedrucken

  • Konfektion/Montage durch spangebende und spanlose Bearbeitung, Montieren und Fügen, Biegen und Verbinden unter Einsatz modernster Roboter- und Lasertechnik

Professionell und hochwertig

Qualität ist eine wesentliche Grundlage unseres Erfolges. Wir kennen die hohen Qualitätsansprüche und Anforderungen unserer Kunden genau. Deshalb arbeiten wir an allen REHAU Standorten nach weltweit geltenden Qualitätsgrundsätzen und -Regelwerken. Diese Grundsätze sind verbindlich – nicht nur für unsere Mitarbeiter, sondern auch für unsere Lieferanten:

  • Wir erfüllen die Wünsche unserer Kunden und setzen deren Qualitätsansprüche um.

  • Qualität wird geplant, produziert, geprüft und überwacht.

  • Qualität schließt qualifizierte Anfragenbearbeitung, Dienstleistungen und Termintreue ein.

  • Fehler vermeiden geht vor Fehler beseitigen. Fehlerursachen müssen sofort behoben werden.

  • Prozesse und QM-System werden kontinuierlich verbessert.

REHAU ist zertifiziert nach ISO 9001:2015, IATF 16949:2016 sowie ISO/IEC 27001:2013. Weitere Zertifikate können bei Bedarf angefordert werden.

Umwelt & Arbeitsschutz

Verantwortungsvoll und sicher

Verantwortungsvoll stellt sich REHAU zentralen Zukunftsthemen und leistet heute schon wertvolle Beiträge, um die Umwelt zu schonen – mit Systementwicklungen etwa, um Energie effizient zu nutzen und zu verteilen oder ressourcenschonend zu gewinnen. Unser Verantwortungsbewusstsein reicht weit über die ökologisch und ökonomisch sinnvollen Systemlösungen für unsere Kunden hinaus. Es prägt unser Denken und Handeln in jeder Phase des Alltags.

Umweltschutz

Mögliche Umweltrisiken oder -auswirkungen, die aus unseren Aktivitäten resultieren, überprüfen wir mit strenger Achtsamkeit, um sie zu vermeiden bzw. auf ein Minimum zu verringern. Kern unserer Verantwortung ist die REHAU Umweltpolitik: Grundsätze zur Umweltpolitik / Environmental policy principles.

Aktiv setzen wir uns für Recyclingkonzepte ein und beteiligen uns an verschiedenen Initiativen zur Einhaltung internationaler Standards. Darüber hinaus sind wir beispielsweise Mitglied im Umweltpakt Bayern.

An allen Standorten betreibt unser Unternehmen ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 und ist bereits entsprechend zertifiziert. Die Zertifikate können Sie hier herunterladen:

Zertifikat TÜV ISO 14001 (Deutsch)Certificate TÜV ISO 14001 (Englisch)

Arbeits- und Gesundheitsschutz

REHAU erfasst und beurteilt systematisch die von Arbeitsplätzen ausgehenden möglichen Gefährdungen für Mitarbeiter. Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter haben oberste Priorität, deshalb gehen wir bewusst über Mindeststandards hinaus. Wir sind davon überzeugt, dass grundsätzlich alle Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten vermeidbar sind. Auf diesem Grundsatz fußt die REHAU Arbeits- und Gesundheitsschutzpolitik: Grundsätze zum Arbeits- und Gesundheitsschutz / Principles Health And Safety Protection.

1948 beginnt Helmut Wagner die Produktion von Kedern und Wasserschläuchen. Produktionsstätte ist ein Nebengebäude der 1907 gegründeten Fränkischen Lederfabrik. Die Produktion nimmt eine rasante Entwicklung, weshalb REHAU bereits damals den Erfolg durch tausende verschiedener Produkte und Systeme auf eine breite Basis stellen konnte. Mit billigen Massenartikeln indes hatte das Unternehmen von An­fang an nichts im Sinn. Anspruchsvolle techni­sche Tei­le und Systeme, in denen viel eigenes Know-how steckt, sind es vielmehr, mit deren Entwicklung und Herstellung man groß geworden ist.

1951Fertigung für die Automobilindustrie: Halteschlaufen und Trittbretter für den VW Käfer, Gründung des Werkes Feuchtwangen - heute der größte Fertigungsstandort in Deutschland.

1957REHAU ist an der ersten deutschen Herzoperation mit Silikonschläuchen beteiligt.

1958Erstes Kunststoff-Fensterprofil extrudiert, erste Magnetband-Rahmen für Kühlschränke extrudiert

1962Der Sprung über den großen Teich: In Montreal (Kanada) eröffnet das erste REHAU Werk in Nordamerika.

1969Erstes RAUCRON-Fensterprofil produziert.

1976Beruf des Kunststoffformgebers auf Initiative von REHAU in Deutschland eingeführt.

1978Der erste Stoßfänger wird für den VW Passat produziert.

1979Die Hauptverwaltung für Nordamerika zieht nach Leesburg, Virginia.

1984Das RAUDRIL-Rohr ist 20 Jahre alt! 25 Millionen Meter sind bis dahin bereits produziert.

1985Aufbau Lackierkompetenz: Im Werk Brake/Niedersachsen wird eine automatische Lackieranlage für Automobil-Zulieferteile installiert.

1986Verlegung der ersten REHAU Fußbodenheizung.

1987Die REHAU Schiebehülsentechnik wird im Markt eingeführt - die Innovation für den Sanitär- und Heizungsbereich.

1990In Viechtach verlässt der einmillionste BMW-Stoßfänger das Werk.

1994Mit der Ariane-Rakete fliegt die erste RAU-SIK-Silikondichtung ins All.

1994In Ungarn: Erste von zwölf Niederlassungen in Südosteuropa eröffnet.

1995Eine neue Entwicklung hält Einzug in die Airbus-Familie: Faserverbundwerkstoffe von REHAU.

1998REHAU fertigt ersten Kunststoff-Kotflügel für den Audi A2 in Großserie.

2000Firmengründer Helmut Wagner übergibt die Leitung der Firmengruppe seinen Söhnen: Jobst Wagner wird Präsident des Supervisory Board, Dr. Veit Wagner wird sein Vizepräsident.

REHAU bringt als erster Anbieter ein Passivhaus zertifiziertes Fensterprofil auf den Markt.

2001

REHAU ART, der Treffpunkt für Dialog, Kunst und Geschichte, wird am Stammsitz Rehau eröffnet.

2004Ausgliederung der Medizintechnik: Gründung der RAUMEDIC AG als Schwestergesellschaft der REHAU AG + Co.

2005Gründung des Innovationszentrums Bau in Erlangen, Eröffnung Schulungs- und Innovationszentrum Industrie in Rehau.

2006REHAU erhält den "BME Preis" für sein innovatives Einkaufskonzept und den "Best Office Award" für das beste Büro Europas.

2007Die REHAU ART Kunsthalle wird mit der Dauerausstellung "Ausblick Franz Gertsch" eröffnet.

Interzum Award 2007 für herausragende Produkte der Zulieferbranche Bereich Möbel.

2008Weltpremiere von GENEO - ein vollarmiertes Fenstersystem aus dem Hightech-Werkstoff RAU-FIPRO.

2009RELAZZO, Terrassensystem auf Basis des WPC-Verbundwerkstoffes RAU-WOOD; RAUTITAN - innovatives Installationssystem mit polymeren Fittings.

2011Bayerischer Qualitätspreis: Preisträger in der Kategorie Industrie für hervorragende Prozess- und Produktgüte sowie innovatives unternehmensweites Qualitätssicherungskonzept; Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung für aktiven Schutz von Umwelt und Gesundheit.

2011ULTRALITEC: neuartiges Produktionsverfahren, bei dem Fasern mit dem Thermoplast in spezieller Press- und Legetechnik miteinander verbunden werden.

2013Von der Kante zur Möbeloberfläche: REHAU geht mit den neuen RAUVISIO Glas- und Hochglanzlaminaten einen entscheidenden Schritt hin zum Komplettanbieter für die Möbelindustrie.

2014REHAU fertigt mit „Airbump“ innovativen Seitenaufprallschutz für den Citroën Cactus.

REHAU erhält Deutschen Ideenpreis 2014 für innovative Mikrobiogasanlage.

Einweihung Leichtbautechnikum Viechtach / Deutschland.

Inbetriebnahme Bioabfallvergärungsanlage Hochfranken, Rehau / Deutschland.

2015REHAU präsentiert mit nam:e ein innovatives Fahrradrahmenkonzept, das die industrielle Rahmenfertigung von E-Bikes in Deutschland ermöglicht und mit individuellen Designs sowie integrierbaren Funktionen und Überraschungen überzeugt.

2016REHAU stellt mit einem Smart Shelf Prototypen die Vision des vernetzten und interaktiven Regals der Zukunft vor.

REHAU AG + Co

RheniumhausOtto-Hahn-Str. 295111 RehauTelefon: 0 92 83-77 0E-Mail: info@rehau.com

Ein toller Baustoffhändler aus Nürnberg ist auch die Baustoff Union Nürnberg